Journale 16

Willkommen bei Kinder sind Menschen e.V.

Kinder sind Menschen keine Ware, kein Eigentum.

 

Sie haben Rechte.

 

Ein Recht auf Familie! Ein Recht auf Liebe und Fürsorge! Ein Recht auf die eigenen Eltern!

Journale und Pressemeldungen bis 31.012.2015 finden Sie unter Aufklärung

 

Alle Beiträge der Seite Aufklärung sind auch im Kinder sind Menschen Jahrbuch 2015 enthalten.

Journal Nr.22 Spionagenetz Arzt/Schule – Oder wem kann man noch trauen

Dieser Text wurde ursprünglich in 2012 als Pressemeldung herausgegeben. Er wurde dann aber aus dem Presseportal entfernt. Er wird nun als Journal erneut veröffentlicht, da das Thema aktueller ist als je, besonders im Zusammenhang mit den Themen Baby-Klau (Journal 13 und 18) und Missbrauch von Schweigepflichtentbindungen (Journal 5 und 6).

Journal Nr.23 Schutz vorm Baby-Klau

Der Trend zur Inobhutnahme unmittelbar nach der Geburt eines Kindes ist ungebrochen. Wie wir bereits in Journal 13 festgestellt haben, sind besonders Mütter betroffen, die selbst fremd untergebracht waren. Müttern wird die Erziehungsfähigkeit abgesprochen, noch bevor sie Gelegenheit hatten ein Kind zu erziehen.

Journal Nr.24 Die Lobby

Ein Blick hinter die Kulissen der Politik. Der systematische Aufbau des Kinderhandels.

Journal Nr.25 Akteneinsicht mit Beistand

Gegen die Teilnahme eines bevollmächtigten Beistandes bei der Akteneinsicht bestehen keine rechtlichen Einwände. Zu dieser Erkenntnis gelangte ein bayrisches Jugendamt nach einer acht monatigen Prüfung.

Journal Nr, 26 Denn sie wissen was sie tun und warum

Die Landesjugendämter behaupten, dass der überwiegende Teil ihrer Mitarbeiter ausgebildete Fachleute sind. Wenn das stimmt, dann wissen sie was sie tun und auch welsche Folgen ihre Handlungen haben:

Journal Nr. 27 Inobhutnahmen Stand 2015

Auswertung der aktuellen Statistiken unter Berücksichtigung der Flüchtlings-Situation.

Journal Nr 28 Aktenanalyse

Aufdecken und unterscheiden zwischen Beweisketten und Lügenketten.

Journal Nr 29 Heranwachsende werden in Schutzstellen gelockt

Seit dem Jahre 2013 liegen Aussagen von Jugendlichen vor, die belegen, dass Jugendliche massiv dazu überredet werden. Geschulte „Vertreter“ machen sich an die Jugendlichen ran und erzählen ihnen wie toll es ist in einer WG mit gleichaltrigen zu leben und dass sie dort Freiheiten haben, die ihre Eltern ihnen nicht gönnen usw

Journal Nr 30 Inobhutnahmen, das Geschäft mit Kindern

Referat AZK 13

Journal Nr 31 Fremdunterbringung und Deprogrammierung

Vergleicht die Methoden der Deprogrammierung mit der üblichen Vorgehensweise einer Inobhutnahme mit Fremdunterbringung.

Soweit im Einzelfall nicht fremde Rechte betroffen sind, ist die Verbreitung der Inhalte dieser Webseite in elektronischer und gedruckter Form unter der Bedingung erwünscht, dass die Quelle (Kinder sind Menschen e.V.) und URL www.kindersindmenschen.com/ genannt werden. Ausgenommen hiervon sind Inhalte der passwortgeschützten Mitgliederseite.

Schlüsselworte: Autor Richard Moritz Beratung Aufklärung Hilfe zur Selbsthilfe Journal München Bücher Einzelfall Mythos Schande Kinderklau Jugendamt Inobhutnahme Jugendamtswillkür Checklisten Umgang Obsorge Österreich Schweiz Deutschland Statistiken Bayern Baden-Württemberg Hessen Rheinland-Pfalz Nordrhein-Westfalen Niedersachsen Schleswig-Holstein Hamburg Bremen Berlin Sachsen Sachsen-Anhalt Mecklenburg-Vorpommern Saarland Thüringen Brandenburg Zwangsadoption Handbuch Vorsorge Sorgerecht Sorgerechtentzug Erziehungsfähigkeit Erziehungsfähigkeitsgutachten Schweigepflichtentbindung Akteneinsicht Beschwerden Dienstaufsichtsbeschwerden Kinder Kinderrechte Erziehung Schule Kindergarten Bereitschaftspflege Pflegefamilien Kinderheime Familienpolitik Alleinerziehende Pressemitteilung Eltern Babyklau Babyloze Leitfaden Familie Familieneinheit Kinderseelen Amtswillkür Korruption Kindesentnahmen Kindeswohl Kinderhandel Kinderhändler Jugendhilfe Verantwortung

Kinder sind Menschen e.V.